Märklin 37588 Borsig-Edition 4 Güterzug-Dampflokomotive G12

Spur: H0 Epoche: I

 

Güterzug-Dampflokomotive

Die vierte Borsig-Edition widmet sich der ersten „Einheitsdampflok“ in Deutschland, der (preußischen) G 12. Ihre Geburt im Jahre 1917 verdankte sie dem Ersten Weltkrieg, wo dringend eine schwere Güterzuglok in großer Stückzahl benötigt wurde. Für einen Kriegseinsatz kam sie zwar zu spät, doch sie bewährte sich hervorragend und bis 1925 verließen immerhin knapp 1.500 Exemplare die Werkshallen. So nimmt es nicht wunder, dass die G 12 in den 1920er- und 1930er-Jahren bei der DRG das Rückgrat des schweren Güterverkehrs bildeten.

 

 


Vorbild: Güterzug-Dampflokomotive preußische Gattung G 12 (spätere Baureihe 58.10-21) der Königlich Preußischen Eisenbahnverwaltung (K.P.E.V.). Mit Gasbeleuchtung und preußischem Tender pr. 3T 20. Betriebszustand kurz nach Auslieferung durch Borsig 1917. Lokomotive 10.282 im Auslieferungsbuch der A. Borsig-Werke, Berlin-Tegel.

 

 

Highlights

  • "Borsig-Edition 4".
  • Vorbildgerechte Formänderungen für preußische Ausführung.
  • Durchbrochener Barrenrahmen.
  • Repräsentative Sammlervitrine mit Relief für jedes Modell der Edition.
  • Mit mfx-Decoder und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.
  • Auszug aus dem Borsig'schen Auslieferungsbuch beigelegt.

 

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Rauchsatz 7226 nachrüstbar. Feste Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Vorne an der Lok kulissengeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Hinten am Tender NEM-Kupplungsaufnahme mit Kinematik und Telex-Kupplung. Viele separat angesetzte Details wie Leitungen und Sandfallrohre. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei.
Länge über Puffer 21,2 cm.


Repräsentative Sammlervitrine aus Holz und Glas, hinterlegt mit einem Relief des charakteristischen Borsig-Tors des Borsig'schen Lokomotivwerks Berlin-Tegel. Graviertes Metallschild inklusive Fabriknummer am Vitrinensockel.

Hochwertiger Auszug des Auslieferungsbuches beigelegt.

 

 

Warnhinweis .......

Nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet.

Enthält Kleinteile, die verschluckt werden können.

Märklin 37588 G12 vierte Borsig-Edition
499,99 €
In den Warenkorb
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Ach.. bald haben wir die Loks die in der Tabelle stehen auch eingegeben..

Wenn Sie fragen haben melden Sie sich doch bitte.  Danke..

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Raritäten nicht mehr lieferbar, aber bei uns noch am Lager:

 

Liste der Loks die noch aus dem Neuware - Lager eingegeben werden müssen :

37002
37007
37028
37031
37035
37040
37043
37046
37048
37051
37062
37077
37078
37084
37113
37115
37133
37135
37138
37141
37143
37150
37160
37166
37175
37183
37184
37187
37211
37250
37253
37256
37263
37283
37294
37308
37319
37337
37349
37349
37355
37365
37378
37403
37433
37433
37442
37443
37446
37465
37469
37478
37481
37482
37532
37545
37552
37554
37557
37562
37568
37576
37577
37581
37581
37582
37582
37616
37645
37655
37659
37697
37705
37706
37707
37725
37741
37744
37766
37772
37831
37853
37853
37863
37895
37906
37915
37918
37922
37923
37925
37927
37938
37939
37942
37956
37960
37968
37981
37988

 

                             Mehr Märklin Artikel finden ?           Bitte Märklin-Logo anklicken.